Beides mit B.

Bei meinem Morgenspaziergang durch die Schmuddelecken des Internets Universums, haben zwei dufte Bienen mein Herz erwärmt:

Brauchen wir wirklich noch eine Modelshow?
Bar Refaeli (Fotomodell usw.): Ja! Es ist für 99,9 Prozent der Mädchen der ultimative Traumjob, weil sie glauben, dann wie eine Prinzessin behandelt und bewundert zu werden! Egal, ob in der Architektur, der Kunst oder bei Menschen – wir gucken uns lieber schöne als hässliche Dinge an.

Carla Bruni (Ex-Fotomodell usw.) mehr so allgemein: In meiner Generation müssen wir keine Feministinnen mehr sein. Ich bin überhaupt keine militante Feministin. Im Gegenteil, ich bin bürgerlich. Ich liebe das Familienleben, ich liebe es, jeden Tag das Gleiche zu tun.

Wie schön, dass die jungen Mädchen auf so weise Damen als Vorbild zurückgreifen können. Die sich richtig auskennen. Und ich wusste es schon immer: Feminismus ist das Gegegenteil von Bürgerlichkeit. Na logisch.

7 Gedanken zu „Beides mit B.

  1. kid37

    Bar jeder Vernunft Raffael ist ja gerade suchender Single, wie mir die örtliche Boulevardzeitung gestern vermeldete. Sie sucht einen, der zupacken kann. Ich mache mir wenig Hoffnungen. Eigentlich keine. Viele Männer seien „von ihr und ihrem Konto eingeschüchtert“, stand zu lesen. Ich denke aber, wenn man das, also das Konto, durch zwei teilt, ist es gleich viel weniger furchteinflößend. Das gilt ja für so vieles im Leben.

    Antworten
  2. kid37

    „Jetzt, wo Frauen auch Berufe haben…“ Femi-TV klärt über die Probleme unserer Zeit auf. Glaube ich. Also nicht so viel „aktiv SMESSEN schicken“. Oder so. Aber auch Frau bleiben.

    Antworten
  3. montez

    Hui. Da kann Frau ja jede Menge lernen.
    Wie ist das eigentlich, sind auch so viele Männer Single wegen ihres Berufs?
    Ich geh‘ jetzt mal los, meine Weiblichkeit suchen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu schneck08 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.