13 Gedanken zu „He,

  1. montez

    Nö, wie kommen Sie darauf? Ich frage mich, warum in so vielen Europäischen Ländern rechts gewählt wurde. Gehören ja trotzdem zu Europa. EU-Kritik oder nicht.

    Antworten
  2. keinekrabbe

    Ich fand es gestern schwierig zu wählen. Ich finde meine Positionen und Wünsche zu Europa in den Parteien nicht so richtig gespiegelt.
    Ist es vielleicht eine „gemachte“ Meinung, dass die AfD rechts steht? Da muss man wirklich sehr genau hinhören und lesen.

    Antworten
  3. Wieseltier (Gast)

    Ich sehe kaum Anhaltspunkte dafür, diese AfD als ernstzunehmend nur „europakritisch“ einzustufen. Die sind bestenfalls nationalkonservativ, wahrscheinlich aber mehrheitlich rechtspopulistisch. Schlimme Mischung. Allerdings noch schlimmer: Frankreich, England, die Wahlbeteiligung… Grundgütiger Himmel. Ein kleiner Trost in Griechenland, wenistens.

    Antworten
  4. montez

    Na, ich weiss nicht, in Griechenland fast 10 % für die rechte Goldene Morgenröte, und ob ich vom Wahlsieg von linksradikalen Populisten so begeistert bin. Ach. Und die Dänen. Herjeh.

    Und ich bin ganz Ihrer Ansicht, was die AfD angeht. Ich habe nichts gutes gehört bislang. Nein, eher nur schlechtes.

    arbeitet hektisch weiter

    Antworten
  5. Maphisti (Gast)

    Ja, die Europa, ihr Name ist Weib, also gar nicht einfach. Wir werden uns mit ihr auseinanderzusetzen haben. Es bleibt spannend.

    Antworten
  6. Wieseltier (Gast)

    Ja, das stimmt natürlich, mit den Griechen. Aber wie bei einer Party, wo man auf den ersten Blick nur Leute sieht, die extrem unsympathisch wirken und mit dem BMW-Schlüssel klimpern, setzt man die Hoffung des Abends auf den einen, der ein ausgewaschenes Nirvana-Tshirt trägt. Und dann stellt sich heraus, dass er das bei C&A gekauft hat.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu montez Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.