Das Gartenjahr

img_8279
Letzte Sommerente, jetzt gibt’s nur noch ein bisschen Wintergemüse.
Sellerie, Lauch und so.

Ackersalat: Super!
Auberginen:  So oft will man ja eigentlich gar nicht Aubergine essen, oder?
Blumenkohl: Naja, mittel
Buschbohnen (grüne/gelbe): Diesmal okaye Menge hinbekommen.
Merke: Nächstes Jahr noch weniger stupfen.
Butternutkürbis: Der einzige, der überlebt hat (Hokaido: gone). Die Misttiere haben alle Früchte bis auf eine gefressen.
Chilli: Prima. Rot und gelb.
Eiszapfen: Das verregnete Frühjahr war nix für die.
Endivien: Yay.
Erbsen: Joa. Besser als im letzten Jahr.
Hokaido: ca. 20 Pflänzchen an die Scheissschnecken verfüttert
Kartoffeln: Nope wegen der Braunfäuleansteckungsgefahr.
Knobblauch: Gar nicht schlecht.
Kohlrabi: Gut.
Kopfsalat: Gut.
Lollo Rosso: Gut.
Mangold: Nada. Hab ich über.
Mohrüben: Vier. Winzige. Das war nix.
Paprika: Sehr schön.
Porree: Erste Generation sehr naja, zweite wächst heran. Auch eher naja.
Radiccio: Prima jewesen.
Radieschen: Lang her. So mittel
Romanesco: Nicht so doll.
Rote Bete: Pah.
Rotkraut: Wächst. Naja.
Ruccola: Supi
Schlangengurken: Ok.
Sellerie: Wächst.
Spinat: Der war ganz gut.
Tomaten: Hatte wieder hauptsächlich selbstgezogene Ruthje. Die zwei gekauften haben mir die Fäule eingeschleppt. War dann aber besser als befürchtet.
Weisskraut: Wächst. Naja.
Wirsing: Total zerfressen entsorgt.
Vespergurken: Siehe Schlangengurken.
Zucchini, gelbe: Prima.
Zucchini, grüne: Prima.
Zuckerschoten: Siehe Erbsen.
Zwiebeln (gelbe/rote/weisse): So ok.

2 Gedanken zu „Das Gartenjahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.