Tiere mit Flügeln

Heute ist ein trauriger Tag. Zuerst habe ich heute morgen eine tote Dompfaffendame (Dompfäffin?) gefunden. Das ist deshalb besonders traurig, weil Mann und Frau bei diese Art immer beieinander sind. Ich bin sicher, sein Herz ist gebrochen. Meines auch.

Ausserdem habe ich seit einer Woche keine Haubenmeise gesehen.
Hoffentlich nicht erfroren. Ach.

Gestern haben die blöden Köter den Fischreiher gejagt und ich dachte immer: Warum fliegt er denn nicht richtig weg? Irgendwann hatte ich meine Idioten eingefangen. Zuhause habe ich dann einen Artikel über einen verhungerten Bussard gelesen. Da habe ich es dann kapiert. Er hat Hunger. Er ist schwach. Ich habe dann extrem mühevoll (fragense nich) etwas Fisch gekauft. Ich hoffe, er schafft es. Er ist noch immer da und sehr verlangsamt. Morgen besorge ich noch was. Achach.

Der Kernbeisser war da (erst das zweite Mal) und eine Horde fröhlicher Schwanzmeisen. Vermochte mich wenig aufzuheitern.

4 Gedanken zu „Tiere mit Flügeln

  1. Wiesel

    Sehr traurige Geschichten. Hoffentlich nimmt der Fischreiher Ihren Fisch. Ab morgen soll es ja zum Glück wieder wärmer werden.
    Auch bei uns aktuell mehrere Schwanzmeisen und zwei Kernbeißer. Und täglich mehr Amseln. Mögen sie alle durchkommen.

    Antworten
  2. arboretum

    Vor lauter Grippe habe ich gestern Ihren Geburtstag verpasst. Schon wieder! Das tut mir sehr leid.

    arboretum überreicht zerknirscht einen Strauß Märzbecher.

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich und alles Gute zum Geburtstag!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu montez Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.