Was ich gerne nicht mehr hören sehen lesen möchte

Sorgfältig onduliertes Haar
Neu aufpolieren
Nazi-Schatz-Phantom
Agrarkraftstoff
Endlos-Beine
Fünf Sterne Restaurant
Fan-Gemeinde
Sigmar Gabriel
Partytiger
Asi
Auf der Agenda haben
Nospy-Abkommen
Gesamt-Resümee
Ergebnisoffen
Sozialhyiene
Pipi in den Augen
Casual
Jemanden da abholen wo sie er steht
GröKo
Andrea Berg
Intim-OP
Tränen-Auftritt

Aber verliebt bin ich in
Cara Delevingne

Für mehr Gemaule bitte hier.

Hab nicht so viel Zeitung gelesen wie sonst.

15 Gedanken zu „Was ich gerne nicht mehr hören sehen lesen möchte

  1. montez

    Ja. Genau das halte ich für eine Selbstverständlichkeit. Und die Formulierung für doof und überstrapaziert. Vorallem von meinem Pädagogentherapeutenbekanntenkreis. Genauso wie das euphemistische Klienten. Oder aus meinem Berufsfeld: Partnerländer. Entwicklungszusammenarbeit. Wenns hilft.

    Antworten
  2. Clara (Gast)

    Wer hat denn heute noch „sorgfältig onduliertes Haar“? Oder haben Sie antiquarisches gelesen? Ich persönlich finde den Begriff so altmodisch, dass er fast schon wieder gefällt. Gehört irgendwie in die Kategorie „distinguiert“. :-)

    Antworten
  3. montez

    Keinen Schimmer mehr. Aber antiquarisch war das nicht. Und jetzt wo Sie’s sagen, es ist tatsächlich charmant altmodisch. In dem Zusammenhang erschien es mir sehr alber.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu montez Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.