Unterwegs

IMG_3281
IMG_3292
Finde den Trotzki

IMG_3300
IMG_3297
IMG_3294
IMG_3305
IMG_3290
Finde den See

IMG_3296
IMG_3306
Ich habe einen langen Text über meine wilde Jugend geschrieben, weil mir der Eintrag von Frau Friederike keine Ruhe liess. Und tatsächlich noch ein aussagekräftiges Foto gefunden. Wie Teenager sein so ist. So war. In der Stadt. Auf dem Land. Und dann hatte ich plötzlich das Gefühl, das gehört gar nicht ins Internet. Wir werden sehen.

Stattdessen wird es wieder seniorenhaft und wir spazieren durch das frühlingshafte Bodenseehinterland. Ist doch auch was, oder? Die bekannte Runde, diesmal ohne Nebel. Den haben die Seegrundstücksbesitzer. Ha.

14 Gedanken zu „Unterwegs

  1. iGing

    „Und dann hatte ich plötzlich das Gefühl, das gehört gar nicht ins Internet.“

    Da sagen Sie was!
    Was ‚gehört‘ eigentlich ins Internet?
    Internet ist Öffentlichkeit. Wird leider zu leicht vergessen.
    (Das bezieht sich jetzt aber nicht persönlich auf Sie oder Ihren Eintrag ;-))

    Antworten
  2. Friederike (Gast)

    nicht eigentlich immerzu Nebel um sich?
    (Schöne Fotos!, aber ich bin jetzt meinerseits so benebelt, ich finde keinen Trotzki. Gar nirgends.)

    Antworten
  3. montez

    Das frage ich mich gerade dauernd. Geschichten lese ich gerne im Internet. Und Informationen. Aber warum wir da Befindlichkeiten reinschreiben? Geltungsdrang vermutlich. Und ich finde für mich die Grenze oft schwer erkennbar, wann es zu persönlich wird. Mir zu persönlich. Kann ja jede selbst entscheiden.

    Antworten
  4. montez

    Ach, ich finde, fand, man kann auch als Avatar ganz schönen Geltungsdrang entwickeln. Da will man ja genauso als Persönlichkeit wahrgenommen werden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.