Sag

ich doch. Immer noch ächz (nachts in meinen Träumen unbeschwert, fast gar schwerelos, morgens pünktlich wieder bleischwer, der Trotzki leidet mit, voll lahme oder gar keine Runden).




Und

wenn sonst nicht so viel geht, kann man sich immer noch ein Kissen auf’s Fensterbrett legen und rauskieken. Wird nicht langweilig (die anderen erwische ich auch noch, sind noch viele).





Ach

Entweder es wurde nicht genug Daumen gedrückt
Oder aber ich merke erst später, dass es geholfen hat.
Oder am Ende nützt das vielleicht gar nichts.
Gestern war ich jedenfalls beim Arzt und er hat mir nichts Erfreuliches erzählt.

Aber genau rechtzeitig, nämlich danach, als ich nach Hause kam, erreichte mich eine Postkarte über die ich mich unbändig gefreut habe (und noch freue):

Und zum Trost habe ich mir eine AlbrechtDürerTelefonhülle machen lassen:

Und weils so schön ist …

… gibt es hier Neues vom Baummarder

Und: EINE MAUS, EINE MAUS!

Aber die eigentliche Sensation überhaupt war,  dass auch endlich wir einen Kernbeisser an unserem Futterhaus hatten.
Ich war in dieser Sache schon sehr eifersüchtig. Auf alle.
Natürlich gibt es davon kein Bild.

Ansonsten hätten die Greisin heute wiedermal eine Augenoperation. Alles scheint gut gegangen zu sein (zähes Luder). Und ich hab mit meiner vorsichtigen telefonischen Frage gestern beim Neurologen eine Panikkette ausgelöst, hoffen wir mal, dass die Unrecht haben. Morgen früh wissen wir mehr. Drücken Sie mir die Daumen.

Das auch noch

Haare länger oder kürzer?
Mal so, mal so. Weisser.

Mehr bewegt oder weniger?
Wenig. Noch schwerfälliger.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Gleich?

Mehr Kohle oder weniger?
Mehr. Viel mehr. Aber auch viel mehr gearbeitet. Soll nicht wieder vorkommen.

Der hirnrissigste Plan?
Skifahren. Haha, vergiss es.

Die gefährlichste Unternehmung?
Skifahren. Haha, vergiss es.

Die teuerste Anschaffung?
Ein Blazer. Schluck. Immerhin war er reduziert.

Das beste Essen?
Mit der Greisin im Lieblingsrestaurant.

Das berührendste Buch?
Mein Wildgarten. Meir Shalev. Ach, bin ich für immer verliebt in den.

Das schönste Buch?
Sunday Scetching. Christoph Niemann. Soifz.

Der beste Film?
Film. Ts.

Die schönste Ausstellung?
Intuition



Die schönste Zeit verbracht mit … ?
Besuch. Der Greisin. Den Tieren. Wie gehabt.

Vorherrschendes Gefühl 2017?
Erschöpfung. Wie gehabt.

2017 zum ersten Mal getan?
Allein nach Mallorca gereist.
Dellen in ein neues Auto gefahren.
Hart verhandelt.

2017 nach langer Zeit wieder getan?
Stadt Land Fluss gespielt.
Geld zu Fenster rausgeworfen.

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
Bahnstreik in England
Kaputte Füsse
Schulterbruch

Die wichtigste Sache, von der mich jemand überzeugen wollte?
Sport. Hüstel.

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Das ein oder andere.

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat? 
Pantone Socken. Rot und grün. Und mehr. Überhaupt: Tolle Geschenke.

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Hm.

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Hm?

2017 war mit einem Wort …?
Uff.

Ich

Habe jetzt auch eine Wildkamera. Inspiriert von Frau Wiesel

Ne, ich hab schon ein paar erwischt. Herr Fuchs kommt immer, Frau Häher auch, auf dem ersten Bild (zweite Serie) sieht man angeblich einen Baummarder. Ist aber nicht gesichert. Toll ist es trotzdem (Obwohl ich meist mich oder die Coyoten fotofrafiere).