Liebe, Sex und Zärtlichkeit

sex
Heute im Wald: Links Esche und Buche, verschmelzend. Das rechts ist ein großes Zweiblatt*, scheint mir. Oder so. Eine wilde Orchidee, ist das nicht großartig? HA!

Ach übrigens, bis zum Wochenende müssen Sie dieses Botanikgequatsche noch aushalten. Aber am Montag fliege ich mit Mme Crabé nach Lisboa. Dann gibts Staub und Fado. Versprochen.

*Wer sich diese Namen immer ausdenkt. Einbeere, Zweiblatt. Ts.

9 Gedanken zu „Liebe, Sex und Zärtlichkeit

  1. montez

    Hach. Sie meinen, ich kann auch weitermachen? Ich könnte auch noch Kätzchen und Hündchen. Voll süss, echt.

    Und dieses ganze altmodischen Körner kann ich eh nicht leiden. Amaranth. Völlig überbewertet. Und wer will schon Quinoa.

    Mehlgewinnung aus Einkorn stelle ich mir sehr mühsam vor.

    Antworten
  2. kid37

    Was geht denn da bei Ihnen im Wald ab? Da ist doch was im Busch! So eine Pfingstreise wird bestimmt voll doll schön. Da können Sie dann die Katzen in Lissabon fotografieren.

    Antworten
  3. arboretum

    Sie meinen, deshalb schmeckten die Kekse so deprimierend? Die hätte sogar das Krümelmonster weggeschmissen. Amaranth hatte ich, glaube ich, mal in einem Müsli. Hat aber keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Quinoa habe ich noch nicht probiert. Dinkelnudeln von einer bestimmten Firma mag ich hingegen sehr gern.

    Her mit Kätzchen und Hündchen, vor allem mit Kätzchen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu arboretum Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.